fuchs & freund

Theatertext für Kinder ab 6
gefördert durch das Nah dran!-Stipendium des Kinder- und Jugendtheaterzentrums der BRD
nominiert für den Mülheimer Kinderstückepreis 2016
auf der Auswahlliste zum Deutschen Kindertheaterpreis 2016

Fuchs ist sechs Jahre alt. Fuchs kann schon schreiben. Fuchs hat Phantasie. Fuchs stellt Fragen (zum Beispiel: Was passiert, wenn die Schwerkraft plötzlich aufhört?). Fuchs kann (vielleicht) fliegen. Fuchs kommt in die Schule. Da klarzukommen ist gar nicht so einfach, denn die Schule ist laut. Sie ist anders als der Kindergarten. Sie ist voll von Kindern, die finden, dass Fuchs irgendwie komisch ist. Aber da ist auch jemand, der es gar nicht schlimm findet, wenn jemand ein bisschen anders tickt als die anderen. Und der gerne Fuchs‘ Freund wäre.

Mit dem Konzept für ihr erstes Kinderstück »fuchs & freund« gewann Nora Mansmann eine Autorenförderung im Rahmen von »Nah dran!«, einem Programm, das gezielt AutorInnen motivieren möchte, für das Kindertheater zu schreiben. Der Komponist, Musiker und Regisseur Bernd Sikora wird die Musikalität von Nora Mansmanns Text aufgreifen und die Uraufführung von »fuchs & freund« als »Geräuscheoper« inszenieren. (TjG Dresden)

 
Uraufführung am 16. Januar 2016 am Theater junge Generation Dresden.

Regie & Musik: Bernd Sikora
Ausstattung: Ulrike Kunze

Zur Webseite des TjG.

fuchs&freund ist enthalten im neuen Spielplatz (Band 30) – Fünf Debüts fürs Kindertheater (erschienen im März 2017).