Flasche leer – Klassenzimmerstück

von Thilo Reffert

David Aschinger war einst am Anfang einer großen Karriere: ein Erfolg versprechender Jungstar beim Berliner Ensemble. Jetzt tingelt er als Schauspieler eines Provinztheaters von Schulklasse zu Schulklasse und spielt die Geschichte des Alkoholikers Knut. Wie seine Figur hat auch der Schauspieler David sein privates und berufliches Leben zerstört. Alkohol ist ihm zum Mittelpunkt, zum Halt geworden. Jeden Tag nimmt er sich vor, dass es heute mal „ohne“ gehen muss, aber abends ist das vergessen. Die Sucht von Knut wird ihm nach und nach zum eigenen Verhängnis. Seine Freundin Claudia hat ihn bereits vor drei Jahren verlassen, und „so wie ich bin krieg ich nichts: keine Frau, keine Arbeit, nichts.“ Erklärungen und Rechtfertigungen gibt es genügend, zum Trinken gibt es immer einen Grund. Aber jede Redewendung gibt ihm auch Anlass, sich in die eigene Tasche zu lügen.

Thilo Refferts Erfolgsstück ist bereits an zahlreichen Theatern in Deutschland und Österreich aufgeführt worden. Es erzählt, ohne zu belehren, eine berührende Geschichte von einem hoffnungsvollen Leben, das im Alkohol gefangen ist.

Premiere am 25.02.2016 in Greifswald.

www.theater-vorpommern.de